TENNISNET.COM RACKET CHECK“ PRÄSENTIERT VON TENNIS-POINT

Wilson Blade 104 - das Basis-Modell von Serena Williams

Von Redaktion
Sonntag, 17.05.2015 | 09:06 Uhr
© tennisnet
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der Wilson Blade 104 - ein richtig gutes Allround-Gerät, wenn man nicht die absolute Präzision sucht.

Die neue Generation der Kontrolle!

Ein Racket, das viel Power bietet und auf das die Grand Slam-Champions Venus und Serena Williams vertrauen!

Das mittlere Gewicht, 289 g unbespannt, und die gute Ausgewogenheit des Rackets, Balancepunkt bei 32,5 cm, bieten zusammen mit dem etwas größeren Schlägerkopf (671 cm2) und dem Besaitungsmuster (18/19) die optimale Kombination aus Power, Kontrolle und guter Manövrierbarkeit.

Der Wilson Blade 104 im Test!

Die große Schlagfläche und die Länge des Rackets sind für Ex-Profi Stefan Koubek gute Eigenschaften: "Ich finde den Schläger richtig gut, und ich glaube, dass viele Leute mit ihm spielen können." Alex Antonitsch ist für den Wilson Blade 104 Feuer und Flamme: "Er verzeiht etwas mehr und ist auch komfortabler zu spielen. Das Handling ist wirklich gut."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung