Tennis

Wimbledon: Serena Williams kämpft sich mit Courage ins Halbfinale

Von SID
Serena Williams im Wimbledon-Halbfinale
© getty

Serena Williams hat sich beim Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon trotz des ersten Satzverlusts ins Halbfinale gespielt. Die US-Amerikanerin setzte sich gegen Camilla Giorgi durch.

Die an Nummer 25 gesetzte 23-malige Major-Siegerin gewann am Dienstag gegen die Weltranglisten-52. Giorgi in der Runde der letzten Acht mit 3:6, 6:3, 6:4. Nächste Gegnerin von Williams ist Julia Görges, die sich in drei Sätzen gegen Kiki Bertens durchsetzte.

In den ersten vier Runden hatte Williams, die erstmals nach ihrer 13-monatigen Babypause beim ältesten Tennisturnier der Welt am Start ist, die Bulgarin Wiktorija Tomowa, die Niederländerin Arantxa Rus, die Französin Kristina Mladenovic und Jewgenija Rodina (Russland) noch jeweils glatt in zwei Sätzen geschlagen.

Die Siegerin von 2015 und 2016 hat damit in Wimbledon 19 Matches in Folge gewonnen. Giorgi wäre derweil die erste Italienerin überhaupt gewesen, die in 134 Jahren im Rasen-Mekka von London das Halbfinale erreicht hätte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung