Tennis

Djokovic wirft Briten-Hoffnung Edmund aus dem Turnier

Von SID
Novak Djokovic
© getty

Der frühere Seriensieger Novak Djokovic hat beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon den britischen Hoffnungsträger Kyle Edmund aus dem Wettbewerb geworfen.

Der Serbe gewann in der dritten Runde am Samstagabend mit 4:6, 6:3, 6:2, 6:4. Nach 2:56 Stunden verwandelte Djokovic seinen ersten Matchball. Im Achtelfinale trifft der dreimalige Wimbledon-Sieger nun auf Karen Khachanov (Russland).

Nach der Absage des zweimaligen Champions Andy Murray, der sich nach einer langwierigen Knieverletzung noch nicht bereit für ein Grand-Slam-Turnier gefühlt hatte, war der 23-jährige Edmund (Nr. 21) der aussichtsreichste britische Teilnehmer im Feld gewesen. Nun sind sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern alle britischen Starter vor dem Achtelfinale ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung