Siniakova und Krejcikova holen auch in Wimbledon Doppel-Titel

Von tennisnet
Samstag, 14.07.2018 | 20:55 Uhr
Katerina Siniakova hat schon wieder zugeschlagen
© getty

Zuerst die French Open, jetzt Wimbledon: Katerina Siniakova und Barbora Krejcikova sind derzeit das stärkste Doppel im Damentennis.

Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova schreiben still und heimlich Tennisgeschichte: Wenige Wochen nach ihrem Triumph bei den French Open holten sich die beiden Tschechinnen auch den Titel in Wimbledon. Krejcikova und Siniakova setzten sich im auf Court 1 verlegten Endspiel gegen Landsfrau Kveta Peschke und Nicole Melichar aus den USA in drei Sätzen mit 6:4, 4:6 und 6:0 durch.

Melichar hat am Sonntag noch eine zweite Chance auf einen Siegerpokal: Dann tritt sie mit Alexander Peya im Finale des Mixed Doppels an. Gegner dort werden Victoria Azarenka und Jamie Murray sein.

Siniakova, in der WTA-Einzel-Weltrangliste an Position 42 gereiht, hatte in der ersten Runde des Einzel-Wettbewerbs Coco Vandeweghe besiegt, war allerdings zwei Matche später an Camila Giorgi gescheitert. Gemeinsam mit Krejcikova hat Siniakova nun Historisches vollbracht: als erstes Paar überhaupt haben die beiden den Titel im Juniorinnen-Doppel und bei den Damen gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung