Tennis

Kerber-Finale am Samstag auf Sky und im ZDF

Angelique Kerber, Wimbledon
© getty

Dank des Finaleinzugs von Angelique Kerber in Wimbledon kann Tennis-Deutschland wählen: Denn das Endspiel wird außer auf Sky auch im ZDF gezeigt.

Das ZDF hat sich nach dem Ausgang der Halbfinals kurzfristig auf eine Sublizenzierung geeinigt.

"Wir sind hocherfreut, dass alle Tennisfans in Deutschland die Chance haben, einen möglichen Wimbledon-Triumph von Angelique Kerber am Samstag live im frei empfangbaren Fernsehen zu verfolgen", wird DTB-Präsident Ulrich Klaus in einer Meldung des DTB zitiert. "Die Tatsache, dass mit dem ZDF ein öffentlich-rechtlicher Sender Sublizenzen für die Live-Übertragung dieser besonderen Partie erworben hat, unterstreicht den weiter steigenden Stellenwert des Tennissports in Deutschland."

Klaus lobte ebenso die umfangreiche Wimbledon-Übertragung durch Sky. "Sky hat sich über viele Jahre als Wimbledon-Sender etabliert - und bietet Berichterstattungen von hoher Qualität. Eine tägliche Übertragung in diesem Ausmaß wäre in der heutigen Medienlandschaft für keinen öffentlich-rechtlichen Sender möglich."

Das Endspiel zwischen Kerber und Williams beginnt am Samstag um 15 Uhr MESZ. Es ist die Neuauflage des Wimbledon-Finals von 2016: Damals gewann Williams in zwei Sätzen.

Die Herren-Halbfinals am Freitag sowie das Endspiel am Sonntag sind weiterhin exklusiv auf Sky zu sehen. Hierfür bietet sich das neue Sky-Special für einmalige 9,99 Euro an: Nur einen Tag bezahlen - und bis Ende Juli Tennis schauen! Hier geht's zum Spezial-Ticket für Deutschland, hier finden alle österreichischen Tennisfans das Spezial-Ticket!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung