Tennis

"Best-of-five kommt zu früh": Andy Murray sagt Wimbledon ab

Sonntag, 01.07.2018 | 17:52 Uhr
Murray war fast ein Jahr lang außer Gefecht.
© getty

Einen Tag vorm Start hat Andy Murray seinen Rückzug vom Wimbledon-Turnier 2018 bekanntgegeben.

Er habe signifikante Fortschritte im Training und den Matches der letzten zehn Tage gemacht, aber nach ausführlichen Beratungen mit seinem Team entschieden, dass Matches über drei Gewinnsätze zu früh kämen - das gab Murray auf Facebook bekannt. "Wir haben alles versucht, um rechtzeitig bereit zu sein."

Ab morgen werde er sich nun auf Hartplatz vorbereiten, um für die US-Hartplatzsaison fit zu sein.

Murray war nach einer Hüft-OP zu Beginn des Jahres erst vor knapp zwei Wochen beim ATP-Turnier in Queen's zurückgekehrt, wo er Nick Kygios in engen drei Sätzen unterlegen war. In dieser Woche in Eastbourne hatte er in Runde eins gegen Stan Wawrinka gewonnen, bevor er Kyle Edmund unterlag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung