Tennis

Wimbledon-Qualifikation: Aus für Dustin Brown und Yannick Hanfmann - DTB-Quintett weiter

Von tennisnet
Montag, 25.06.2018 | 18:51 Uhr
Brown ist in Wimbledon bereits ausgeschieden.
© getty

Fünf von acht deutschen Startern haben die ersten Runde der Qualifikation für Wimbledon überstanden. Dustin Brown und Yannick Hanfmann mussten dagegen etwas überraschend die Heimreise antreten.

Die größte Überraschung aus deutscher Sicht gelang der Nummer 240 der Welt Dominik Köpfer. Der 24-Jährige, der im vergangenen März mit Platz 225 sein Career-High erreichte, schlug Tatsuma Ito aus Japan klar 6:4, 6:3. Nun trifft er auf den Österreicher Gerald Melzer, der gegen Nino Serdarusic ebenfalls klar gewann.

Spannend machte es Matthias Bachnger, der gegen den Australier Marc Polmans im entscheidenden dritten Satz mit 8:6 die Oberhand behielt. Mats Moraing fertigte Lloyd Harris 6:4, 6:2 ab, Tobias Kamke hatte gegen den Inder Prajnesh Gunneswaran ebenfalls keine Probleme und gewann 6:1, 6:4.

Überraschend klar musste sich Rasenspezialist Dustin Brown geschlagen geben. Gegen den US-Amerikaner Stefan Kozlov unterlag der 33-Jährige mit 3:6, 1:6. Yannick Hanfmann verlor in zwei knappen Sätzen gegen Stephane Robert, Oscar Otte war gegen Marcel Granollers chancenlos.

Am späten Nachmittag konnte Yannick Maden den Ukrainer Ilya Marshenko nach Satzrückstand noch mit 4:6, 6:3, 6:4 niederringen. Die Nummer 134 der Welt kann nun DTB-Kollegen Brown rächen: Er trifft in Runde zwei auf Kozlov.

Mats Moraing (GER) - Lloyd Harris (RSA) 6:4, 6:2

Matthias Bachinger (GER) - Marc Polmans (AUS) 6:3, 4:6, 8:6

Dominik Köpfer (GER) - Tatsuma Ito (JPN) 6:4, 6:3

Tobias Kamke (GER) - Prajnesh Gunneswaran (IND) 6:1, 6:4

Yannick Maden (GER) - Ilya Marshenko (UKR) 4:6, 6:3, 6:4

Marcel Granollers (ESP) - Oscar Otte (GER) 6:4, 6:3

Stephane Robert (FRA) - Yannick Hanfmann (GER) 7:5, 7:6(7)

Stefan Kozlov (USA) - Dustin Brown (GER) 6:3, 6:1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung