Murray ohne Probleme im Viertelfinale von Wimbledon

Der Titelverteidiger läuft warm

Von SID/red
Montag, 10.07.2017 | 18:09 Uhr
Andy Murray fliegt unter die besten Acht
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Finale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Zu Beginn hat Andy Murray gegen Benoit Paire kurz gewackelt - nach dem Gewinn des ersten Satzes ließ der Weltranglisten-Erste keinen Zweifel mehr am Viertelfinal-Einzug.

Titelverteidiger Andy Murray ist ins Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon eingezogen. Der 30 Jahre alte Schotte setzte sich gegen Benoit Paire (Frankreich) 7:6 (7:1), 6:4, 6:4 durch und geht auch am Mittwoch als großer Favorit gegen Sam Querrey in die Partie. Der Amerikaner hatte im vergangenen Jahr überraschend den damaligen Titelträger Novak Djokovic (Serbien) aus dem Turnier geworfen.

Murray hat im Turnierverlauf bislang nur einen Satz abgegeben - in der dritten Runde gegen den Italiener Fabio Fognini. In der zweiten Runde hatte er Dustin Brown (Winsen/Aller) deklassiert. Zu Beginn des Matches konnte der Franzose Murray als Rückschläger in Bedrängnis bringen, holte sich zweimal einen Break-Vorsprung. Mit Fortdauer der Partie erwies sich der Weltranglisten-Erste aber wie erwartet als der stabilere Spieler.

Das Herren-Tableau in Wimbledon im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung