Federer ohne Satzverlust im Halbfinale

SID
Mittwoch, 12.07.2017 | 19:24 Uhr
Roger Federer kommt seinem achten Wimbledon-Titel immer näher
© getty

Roger Federer ist zum zwölften Mal ins Halbfinale von Wimbledon eingezogen. Der 35 Jahre alte Schweizer gewann in seinem 100. Match im All England Club gegen Vorjahresfinalist Milos Raonic nach 1:58 Stunden 6:4, 6:2, 7:6 (7:4). Der Kanadier hatte in der Runde zuvor Alexander Zverev (Hamburg) in fünf Sätzen bezwungen.

Federer revanchierte sich an Raonic für die Halbfinal-Niederlage im vergangenen Jahr und bleibt ohne Satzverlust im Turnier. "Ich bin glücklich, dass mein traumhafter Lauf weitergeht", sagte Federer. In der Runde der besten Vier trifft er am Freitag auf Ex-Finalist Tomas Berdych (Tschechien), der beim Stand von 7:6 (7:2), 2:0 von der Aufgabe des Serben Novak Djokovic profitierte.

Häufiger als Federer hat im Herreneinzel von Wimbledon noch nie jemand im Halbfinale gestanden. Der 18-malige Major-Sieger ließ den Amerikaner Jimmy Connors (11) hinter sich und nimmt eine weitere Bestmarke ins Visier. Noch zwei Siege fehlen Federer zum achten Titel in Wimbledon, bisher teilt er sich den Rekord mit Pete Sampras (USA) und William Renshaw (Großbritannien).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung