Nach Gojowczyk verliert auch Mayer

SID
Mittwoch, 05.07.2017 | 18:40 Uhr
Peter Gojowczyk hat sich in Wimbledon dennoch gut präsentiert
© getty

Die Reihen der deutschen Tennisprofis in Wimbledon lichten sich. Nach Qualifikant Peter Gojowczyk (München) verlor auch Routinier Florian Mayer (Bayreuth) in der zweiten Runde des Rasenturniers im Londoner Südwesten.

Der zweimalige Viertelfinalist unterlag dem an Position sieben gesetzten Marin Cilic 6:7 (2:7), 4:6, 5:7. Der Kroate hatte zum Auftakt Philipp Kohlschreiber (Augsburg) keine Chance gelassen.

Mayer (33) schlug im ersten und dritten Durchgang zum Satzgewinn auf, musste sich jedoch dem Druck des früheren US-Open-Champions beugen. Zuvor hatte Gojowczyk gegen den Spanier Roberto Bautista Agut mit 2:6, 1:6, 6:3, 3:6 verloren. Damit ruhen die deutschen Hoffnungen im Herreneinzel mehr denn je auf den Zverev-Brüdern Alexander und Mischa (Hamburg), die ihre Zweitrundenmatches am Donnerstag bestreiten.

Hier die Ergebnisse bei den Herren in Wimbledon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung