Titelverteidiger Andy Murray fühlt sich fit genug für Wimbledon

Murray: Fit und bald wieder Vater

SID
Sonntag, 02.07.2017 | 14:20 Uhr
Andy Murray hat doppelt Grund zur Freude
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Aufatmen in Wimbledon: Titelverteidiger Andy Murray (30) fühlt sich fit genug, um die 131. Auflage der Championships am Montag (14.00 Uhr MESZ) auf dem Centre Court gegen den Kasachen Alexander Bublik offiziell zu eröffnen. Zuletzt hatte Murray eine Hüftverletzung behindert, erst am Freitag stieg der Schotte wieder ins Training ein.

"Die letzten Tage waren sehr gut, jeden Tag wurde es ein wenig besser", sagte Murray am Sonntag. Es sei wie bei den French Open, "als ich auch nicht besonders gut vorbereitet angekommen bin und trotzdem einen Weg gefunden habe, mich von Match zu Match besser zu fühlen und Selbstvertrauen aufzubauen." In Paris war der Weltranglistenerste ins Halbfinale eingezogen.

Auch Murrays Landsfrau Johanna Konta (26) gab Entwarnung. Die Mitfavoritin war bei ihrem Viertelfinalsieg in Eastbourne über Angelique Kerber (Kiel) ausgerutscht, auf den Rücken gefallen und anschließend nicht zum Halbfinale angetreten. "Ich erhole mich ziemlich gut", sagte die Nummer sechs der Setzliste: "Ich würde mich freuen, wie Andy sagen zu können, dass ich sieben Matches durchhalte, aber ich nehme eines nach dem anderen."

Murray bestätigte auf der traditionellen Pressekonferenz des Vorjahreschampions im All England Club, dass seine Frau Kim das zweite gemeinsame Kind erwartet. "Wir sind beide natürlich sehr glücklich und freuen uns darauf", sagte Murray.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung