Sebastian Ofner qualifiziert sich für Wimbledon-Hauptfeld

Ofner gelingt Wahnsinns-Comeback

Donnerstag, 29.06.2017 | 18:37 Uhr
Sebastian Ofner wird diesen schönen Tag nie vergessen
© GEPA

Sebastian Ofner steht in Wimbledon erstmals im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Der 21-Jährige konnte einen 0:2-Satzrückstand gegen den Briten Jay Clarke drehen. Gerald Melzer unterlag im Quali-Finale Ruben Bemelmans aus Belgien.

Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer bekommen Verstärkung. Sebastian Ofner ist der dritte Österreicher im Einzel-Hauptfeld in Wimbledon. Die aktuelle Nummer 215 der Welt kämpfte den 18-jährigen Briten Jay Clarke im Quali-Finale 2:6, 6:7 (9), 6:4, 6:4, 6:1 nieder. Nach einer Spielzeit von 3:12 Stunden konnte sich der ÖTV-Youngster über den größten Erfolg seiner jungen Karriere freuen.

Für Gerald Melzer gab es ein unschönes Déjà-vu: Wie schon im Vorjahr wurde dem 26-jährigen Niederösterreicher die dritte Quali-Runde in Roehampton zum Verhängnis. Gegen Ruben Bemelmans musste sich der Weltranglisten-144. mit 4:6, 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Hier das Tableau der Wimbledon-Qualifikation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung