Lottner und Korpatsch verlieren

Von red
Freitag, 30.06.2017 | 17:13 Uhr
Antonia Lottner
© GEPA

Antonia Lottner und Tamara Korpatsch werden in diesem Jahr im Einzel in Wimbledon nicht vertreten sein: Die beiden deutschen Damen verloren jeweils ihr letztes Qualifikations-Match.

Keine Erfolgserlebnisse für die deutschen Damen am letzten Tag des Qualifikations-Wettbewerbs für das Turnier in Wimbledon: Antonia Lottner wehrte sich gegen die Slowenin Polona Hercog tapfer, musste sich nach 1:40 Stunden aber mit 2:6, 6:1 und 3:6 geschlagen geben. Tamara Korpatsch war gegen die gebürtige Russin Arina Rodionova, die seit ein paar Jahren für Australien antritt, scheiterte beim 3:6 und 3:6 vor allem an ihrer Chancenverwertung: Während Rodionova sechs von sieben Breakchancen zu nutzen wusste, gelang es Korpatsch nur dreimal, sich den Aufschlag ihrer Gegnerin zu holen - und das bei neun Möglichkeiten.

Lottner hielt das Match lange offen, am Ende hatte die 26-jährige Hercog lediglich einen Punkt mehr gemacht als die Deutsche, die vor kurzem mit Regensburg den deutschen Mannschafts-Meistertitel geholt hatte. Korpatsch und Lottner waren die einzigen beiden Damen, die aus deutscher Sicht für die Qualifikation genannt hatten.

Hier die Ergebnisse der Damen-Qualifikation für Wimbledon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung