Tennis

US Open: Struff unterliegt Goffin in drei Sätzen

Von SID/tennisnet
Sonntag, 02.09.2018 | 03:53 Uhr
Jan-Lennard Struff musste gegen David Goffin die Segel streichen
© getty

Jan-Lennard Struff ist in der dritten Runde der US Open 2018 ausgeschieden. Der deutsche Davis-Cup-Spieler unterlag David Goffin aus Belgien glatt in drei Sätzen.

Philipp Kohlschreiber hat das deutsche Duell mit Alexander Zverev bei den US Open gewonnen und dem Jungstar damit die nächste bittere Grand-Slam-Niederlage zugefügt. Der 34 Jahre alte Augsburger setzte sich in der dritten Runde gegen seinen 13 Jahre jüngeren Rivalen nach 3:09 Stunden verdient mit 6:7 (1), 6:4, 6:1, 6:3 durch und zog in New York zum fünften Mal ins Achtelfinale ein.

Nach der 4:6, 1:6, 6:7 (4)-Niederlage des Warsteiners Jan-Lennard Struff gegen David Goffin (Belgien/Nr. 10) ist Kohlschreiber der letzte deutsche Tennisprofi bei den US Open. "Die Schlüssel zum Sieg" gegen Zverev seien der Return und der Slice gewesen, sagte Kohlschreiber: "Ich hatte die richtige Taktik. Hohe Bälle, tiefe Bälle, viele Winkel. Nach und nach habe ich ihn damit frustriert."

Struff schaffte auf Court 17 ein spätes Comeback gegen Goffin, schlug bei 6:5 sogar zum Gewinn des dritten Satzes auf. Goffin kam allerdinsg zurück, sicherte sich den Tiebreak und einen PLatz im Achtelfinale, wo er entweder auf Marin Cilic oder Alex de Minaur trifft.

Hier das Einzel-Tableau der Herren bei den US Open 2018

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung