Tennis

US Open: Aus gegen Suarez Navarro - Sharapova verliert erstmals Night Session

Von tennisnet
Die Serie von Maria Sharapova ist Geschichte
© getty

Maria Sharapova ist bei den US Open 2018 ausgeschieden. Die Russin unterlag der Spanierin Carla Suarez Navarro an der Geburtstag in zwei Sätzen.

Ein großartiger Rückhand-Cross-Ball von Carla Suarez Navarro hat die beinahe schon unheimliche Serie von Maria Sharapova beendet. 23 Matches hatte die Russin bei ihren Auftritten in Night Sessions bei den US Open gewonnen, keines verloren. Die Spanierin, die am Montag ihren 30. Geburtstag feierte, besiegte Sharapova nach 91 Minuten Spielzeit mit 6:3 und 6:4.

Beide Spielerinnen hatten bei eigenem Aufschlag große Probleme, Suarez Navarro legte allerdings in beiden Sätzen vor - und spielten bei den entscheidenden Punkten konzentrierter und aggressiver als Sharapova.

Im Viertelfinale wartet nun Vorjahresfinalistin Madison Keys auf Suarez Navarro. Keys hatte mit Dominika Cibulkova, die in Runde drei Angelique Kerber besiegt hatte, keine Probleme.

Hier das Einzel-Tableau der Damen bei den US Open

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung