Tennis

Laura Siegemund scheitert in der ersten Runde

Von tennisnet/SID
Laura Siegemund konnte in Rom nicht reüssieren
© Jürgen Hasenkopf

Laura Siegemund hat den Einzug in die zweite Runde der US Open in New York deutlich verpasst und wartet weiter auf ihren ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier seit zwei Jahren.

Die 30-Jährige aus Metzingen verlor gegen die an Position 20 gesetzte Japanerin Naomi Osaka nach 1:18 Stunden 3:6, 2:6. Zuletzt hatte Siegemund 2016 in Flushing Meadows ein Match bei einem der vier Majors gewonnen, im Mai 2017 riss sie sich das Kreuzband im rechten Knie. Seitdem kämpft sie um den Anschluss an die Weltspitze, derzeit belegt sie Platz 146 im WTA-Ranking.

Am Montag hatten Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 9), Carina Witthöft (Hamburg) und Tatjana Maria (Bad Saulgau) für einen perfekten Start der deutschen Tennisspielerinnen in New York gesorgt.

In der zweiten Runde am Mittwoch trifft Wimbledon-Halbfinalistin Görges auf die Russin Jekaterina Makarowa, Witthöft ist gegen die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams (USA/Nr. 17) ebenso Außenseiterin wie Maria gegen Jelena Switolina (Ukraine/Nr. 7).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung