Tennis

US Open: Görges kämpft sich in Runde zwei

Von SID
Dienstag, 28.08.2018 | 02:35 Uhr
Julia Görges musste in New York hart kämpfen
© getty

Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hat sich mit mehr Problemen als erwartet in die zweite Runde der US Open gekämpft. Die Weltranglistenneunte aus Bad Oldesloe setzte sich gegen die 19 Jahre alte Qualifikantin Anna Kalinskaya aus Russland nach 2:12 Stunden 6:2, 6:7 (5:7), 6:2 durch.

Am Mittwoch trifft Görges auf Kalinskajas Landsfrau Ekaterina Makarowa.

Vor Görges (29) hatte auch Tatjana Maria (31) in New York ihr Auftaktmatch gewonnen. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Saulgau gewann gegen die frühere Wimbledonfinalistin Agnieszka Radwanska (Polen) 6:3, 6:3. In der zweiten Runde bekommt es Maria mit der an Position sieben gesetzten Ukrainerin Jelena Switolina zu tun.

Görges hatte in der vergangenen Woche das Halbfinale in New Haven erreicht, sie selbst sprach von der optimalen Vorbereitung auf das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Gegen Kalinskaja sah es lange Zeit nach einem klaren Erfolg aus, ehe bei Görges im zweiten Satz die Fehlerquote stieg. Dank ihres starken Aufschlags (17 Asse) und der größeren Erfahrung geriet der Sieg im dritten Durchgang jedoch nicht mehr in Gefahr.

Insgesamt hatten sich sechs deutsche Spielerinnen für das Hauptfeld in New York qualifiziert. Am Dienstag greift Angelique Kerber (Kiel/Nr. 4) ins Geschehen ein. Die Wimbledonsiegerin spielt zum Auftakt gegen die Russin Margarita Gasparjan. Ebenfalls erst am zweiten Turniertag sind Andrea Petkovic (Darmstadt) und Laura Siegemund (Metzingen) im Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung