Tennis

US Open: Geheimfavorit Stefanos Tsitsipas scheitert überraschend an Medvedev

Von Maximilian Kisanyik
Mittwoch, 29.08.2018 | 20:29 Uhr
Stefanos Tsitsipas scheitert früh bei den US Open
© getty

Stefanos Tsitsipas ist überraschend in der zweiten Runde bei den US Open ausgeschieden. Der NextGen-Star unterlag seinem ebenfalls jungen Konkurrenten Daniil Medvedev in vier Sätzen mit 4:6, 3:6, 6:4 und 3:6.

Der Grieche, der vor allem in den vergangenen Monaten für Furore sorgte, wirkte müde und musste sich der Spitzigkeit seines 22-jährigen Konkurrenten beugen.

Medvedev hatte sich vergangene Woche beim Turnier in Winston Salem seinen ersten ATP-Titel gesichert und reiste mit einer großen Portion Selbstvertrauen nach New York City. Tsitsipas hingegen wirkte in der Zweitrundenpartie geschwächt und konnte zu keiner Zeit sein volles Potential ausnutzen.

Mit dem Ausscheiden des 20-Jährigen verabschiedet sich der erste Geheimfavorit aus dem laufenden Wettbewerb. Der Grieche überzeugte bei den Turnieren in Cincinnati und Toronto und erarbeitete sich dort den Status als Jäger der großen Namen im Big Apple.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung