Tennis

US Open: Maximilian Marterer gegen Kei Nishikori chancenlos

Von SID
Nichts zu holen für Maxi Marterer
© getty

Maximilian Marterer ist bei den US Open ausgeschieden: Der deutsche Davis-Cup-Spieler unterlag Kei Nishikori glatt in drei Sätzen.

Qualifikant Yannick Maden (Stuttgart) und Maximilian Marterer (Nürnberg) verloren am Dienstag ihre Erstrundenpartien. Maden unterlag bei seiner US-Open-Premiere gegen Lucas Pouille (Frankreich/Nr. 17) 6:7 (6:8), 2:6, 5:7. Marterer war gegen den früheren Finalisten Kei Nishikori (Japan/Nr. 21) beim 2:6, 2:6, 3:6 chancenlos.

Routinier Philipp Kohlschreiber hat das deutsche Duell bei den US Open gegen den Karlsruher Yannick Hanfmann gewonnen und die zweite Runde des Grand-Slam-Turniers in New York erreicht. Der 34 Jahre alte Augsburger setzte sich gegen seinen acht Jahre jüngeren Kollegen 7:6 (7:3), 5:7, 6:4, 6:4 durch. Am Donnerstag trifft er auf den Australier Matthew Ebden.

Nach Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) und Jan-Lennard Struff (Warstein) war Kohlschreiber der dritte und letzte Deutsche im Herreneinzel, der sein Auftaktmatch in Flushing Meadows gewann. Neun DTB-Profis hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert.

Hier das Einzel-Tableau der Herren bei den US Open

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung