Caro Wozniacki ist sauer

Von SID / red
Donnerstag, 31.08.2017 | 19:54 Uhr
Caroline Wozniacki
© getty

Die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki (Dänemark) hat die Bevorzugung der Dopingsünderin Maria Sharapova bei den US Open kritisiert.

Die Russin, die erst im April nach 15-monatiger Sperre wegen Meldoniummissbrauchs auf die WTA-Tour zurückgekehrt war, hatte ihre bisherigen beiden Matches in New York im 23.771 Zuschauer fassenden Arthur-Ashe-Stadium bestreiten dürfen.

"Es ist fragwürdig, jemanden gleich zweimal auf dem Centre Court spielen zu lassen, der wegen Dopings gesperrt war", meinte Wozniacki in einem Videointerview mit der dänischen Tageszeitung Ekstrabladet.

Die Nummer fünf der Setzliste war am Mittwochabend überraschend in der zweiten Runde an Ekaterina Makarova (Russland) gescheitert. Die zweimalige Flushing-Meadows-Finalistin Wozniacki war zunächst auf Court 5 angesetzt - im fünften Match auf diesem Platz. "Ich denke, das ist nicht akzeptabel", klagte Wozniacki.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung