Stebe verpasst Überraschung, Brown raus

Von SID
Donnerstag, 31.08.2017 | 22:41 Uhr
Cedric-Marcel Stebe
© getty

Qualifikant Cedrik-Marcel Stebe hat bei den US Open eine weitere Überraschung verpasst und ist in der zweiten Runde ausgeschieden. Auch Dustin Brown ist ausgeschieden.

Qualifikant Cedrik-Marcel Stebe schlich geplagt von Schmerzen in der Hüfte geschlagen vom Platz. Er unterlag dem Bosnier Damir Dzumhur (ATP-Nr. 56) nach starkem Beginn mit 6:4, 4:6, 0:6, 1:6. "Es ist enttäuschend, denn ich hätte gewinnen können, wenn ich fit gewesen wäre. Es ist blöd gelaufen", sagte Stebe, der im dritten Satz eine medizinische Auszeit nehmen musste.

Der 26-Jährige, im Ranking an Position 107 geführt, hatte sich in den vergangenen Jahren einer Hüft- beziehungsweise Becken-OP unterziehen müssen. Dazu kam eine Stressfraktur sowie eine Knochenentzündung. "Wenn noch etwas passiert wäre, hätte ich wohl schon aufgehört", sagte der Hobby-Klavierspieler aus Vaihingen/Enz. 2012 war Stebe schon einmal die Nummer 71 der Welt.

Wenig später schied Dustin Brown (Winsen/Aller) als 13. deutscher Profi durch ein 1:6, 3:6, 6:7 (3:7) gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (Nr. 11) aus. Nur Mischa Zverev (Hamburg/Nr. 23) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 30) stehen bislang in der dritten Runde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung