Licht und Schatten zum Auftakt

Von red
Dienstag, 22.08.2017 | 22:17 Uhr
Yannick Hanfmann bleibt auf Hauptfeldkurs in New York
© getty

Fünf von acht Deutschen haben ihre Auftaktmatches in der US-Open-Qualifikation bereits absolviert. Während Tobias Kamke und Yannik Hanfmann in Runde zwei stehen, ist das Turnier für Yannick Maden, Daniel Masur und Katharina Hobgarski beendet.

Zwei Siege, drei Niederlagen - das ist die durchwachsene Zwischenbilanz aus deutscher Sicht. Yannick Hanfmann eröffnete den ersten Quali-Tag mit einem souveränen 6:1,-6:4-Erfolg gegen den Inder Prajnesh Gunneswaran. Mit demselben Resultat setzte sich Tobias Kamke gegen Lokalmatador Noah Rubin durch.

Der 31-jährige Lübecker spielt nun gegen den Sieger der Partie zwischen Mikhail Kukushkin (Kasachstan) und Jozef Kovalik (Slowakei). Hanfmann trifft in Runde zwei auf Vaclav Safranek. Der Tscheche hatte sich gegen Daniel Masur mit 7:6 (5), 3:6, 6:3 durchgesetzt.

Ebenfalls ausgeschieden ist Yannick Maden. Der 27-jährige Stuttgarter unterlag Mackenzie McDonald (USA) 4:6, 3:6. Katharina Hobgarski verabschiedete sich mit einer 5:7,-1:6-Niederlage gegen die erfahrene Tschechin Lucie Hradecka.

Das Qualifiaktions-Tableau der Herren im Überblick.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung