Tennis

Simona Halep hält sich nicht lange auf, Kasatkina beendet stark gegen Wozniacki

Simona Halep
© getty

In nicht mal einer Stunde hat die Weltranglistenerste Simona Halep das Viertelfinale der French Open erreicht.

59 Minuten, dann war Halep durch: 6:2, 6:1 gewann sie gegen die chancenlose Belgierin Elise Mertens und überzeugte mit aggressivem Spiel. Die Finalistin aus 2014 und 2017 hat damit ihren guten Eindruck aus den letzten Begegnungen bestätigt, nur in Runde eins gegen Alison Riske musste Halep nach einem Fehlstart über die volle Distanz gehen. In der Runde der letzten Acht trifft sie nun auf Angelique Kerber oder Caroline Garcia.

Im Anschluss beendete Daria Kasatkina ihr Match gegen Caroline Wozniacki - dieses war beim Stand von 7:6 (5), 3:3 wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Kasatkina gab der Australian-Open-Siegerin bei Wiederaufnahme kein Spiel mehr und gewann Durchgang zwei mit 6:3. Sie trifft nun auf US-Open-Siegerin Sloane Stephens.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung