Roger Federer ist anscheinend bereit für die French Open

Frische Bälle für die French Open?

Samstag, 13.05.2017 | 11:48 Uhr
Roger Federer
© getty

Roger Federer wird bei den French Open wieder ins Turniergeschehen eingreifen. Dafür spricht ein Indiz, vom dem die L'Equipe berichtet.

Spielt Roger Federer bei den French Open oder zieht er noch zurück? "Ich bin für Roland Garros eingeschrieben und habe auch die Absicht, dort anzutreten. Der Plan ist, in Paris zu spielen", sagte der Schweizer Ende April am Rande des Schaukampfes "Match for Africa 4". Allerdings war Federer auch für Madrid und Rom eingeschrieben und ließ sich aus dem Teilnehmerfeld dann streichen. Um den 10. Mai herum wollte der 18-malige Grand-Slam-Sieger seine endgültige Entscheidung fällen, ob er an den French Open teilnimmt.

Ein Indiz spricht dafür, dass Federer in Paris am Start sein wird. Wie die L'Equipe berichtet, hat sich der 35-Jährige bei den Organisatoren 36 Dosen von den French-Open-Bällen bestellt. Federer trainierte die letzten Tage in Dubai noch auf Hartplatz. Sein letztes Sandplatzturnier bestritt der "Maestro" in Rom im Vorjahr, wo er im Achtelfinale gegen Dominic Thiem ausschied. Anschließend verzichtete Federer auf seine French-Open-Teilnahme, was seine Grand-Slam-Rekordserie mit 66 Hauptfeldteilnahmen in Folge beendete.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung