Tennis

Niedergeschlagener Nadal: "Das ist schwer zu akzeptieren"

Von Ulrike Weinrich
Rafael Nadal nach seinem bitteren Verletzungs-Aus in Melbourne
© getty

Vorjahresfinalist Rafael Nadal (31) hat bei den Australian Open in Melbourne im Viertelfinale aufgegeben. Der Weltranglistenerste aus Spanien brach das Match gegen den früheren US-Open-Champion Marin Cilic nach 3:47 Stunden beim Stand vom 6:3, 3:6, 7:6 (7:5), 2:6, 0:2 ab.

Von Ulrike Weinrich aus Melbourne

Das pinke Basecap hatte sich Nadal tief ins Gesicht gezogen, als er rund eine halbe Stunde nach seiner Aufgabe den Pressekonferenzraum betrat. Die Stufe auf das Podest konnte der 31-Jährige kaum nehmen, mit schmerzverzerrtem Gesicht gelang es dem Pechvogel dann doch irgendwie. "Das sind schwierige Momente für mich. Es ist ja nicht das erste Mal, dass mir eine Gelegenheit genommen wird, in ein Grand-Slam-Halbfinale zu kommen oder um einen wichtigen Titel zu spielen", sagte der völlig niedergeschlagene Nadal, für den der Happy Slam verflucht zu sein scheint: "Das alles ist schwer zu akzeptieren."

Im Melbourne Park hatte der Linkshänder nur 2009 triumphiert - bei allen anderen Majors hatte "Rafa" jeweils mindestens zweimal gewinnen können. Was sich am Dienstagabend Ortszeit in der Rod Laver Arena abspielte, war ein weiteres Kapitel in der schier unendlichen Leidensgeschichte des Mallorquiners am anderen Ende der Welt.

Bereits auf Turniere in Abu Dhabi und Brisbane verzichtet

Eine genaue Diagnose seiner Verletzung konnte Nadal noch nicht bekannt geben. Es wird von einer Blessur im oberen rechten Oberschenkel ausgegangen. "Der Arzt wusste auch noch nicht, was es ist. Am Mittwoch wird es eine Untersuchung geben, dann wissen wir mehr", kündigte der 16-malige Grand-Slam-Champion an.

Zweimal hatte er sich während des Matches gegen Cilic auf dem Court vom Physio behandeln lassen. Unter Schmerzen, wie jeder der 15.000 Zuschauer auf dem Centre Court sehen konnte. Im vierten Satz habe er nach einem Stoppball den Schmerz gespürt. Bereits bei der ATP-WM in London im November hatte Nadal das Turnier nach nur einem Match wegen seiner chronischen Kniebeschwerden abbrechen müssen. Zu Beginn der noch jungen Saison hatte der French-Open-Rekordsieger auf seinen Start in Abu Dhabi und Brisbane verzichten müssen, weil er noch nicht fit war.

Harsche Nadal-Kritik an "sehr, sehr hartem" Belag

Nadal übte zudem Kritik am Belag. "Zu viele Spieler sind verletzt, und es gibt ein Leben nach dem Tennis. Ich weiß nicht, was in unseren Zukunft passiert, wenn wir auf diesen sehr, sehr harten Untergrund weiterspielen", erklärte der Spanier.Der Kroate Cilic (29) trifft in seinem zweiten Halbfinale in Melbourne nach 2010 auf den Briten Kyle Edmund. Der Weltranglisten-49. hatte sich zuvor gegen ATP-Weltmeister Grigor Dimitrow (Bulgarien) 6:4, 3:6, 6:3, 6:4 durchgesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung