Australian Open: Mischa Zverev gibt in der ersten Runde auf

SID
Dienstag, 16.01.2018 | 08:44 Uhr
Mischa Zverev
© getty

Das mögliche Bruderduell zwischen Alexander und Mischa Zverev in der dritten Runde der Australian Open ist bereits am zweiten Turniertag geplatzt.

Der 30 Jahre alte Mischa, im vergangenen Jahr noch Viertelfinalist in Melbourne, gab in der ersten Runde gegen den Südkoreaner Hyeon Chung beim Stand von 2:6, 1:4 auf. Zverev litt unter einem Infekt und einer Knochenhautentzündung im Oberarm.

Der Linkshänder verliert durch das frühe Aus viele Punkte und rutscht nach dem Turnier aus den Top 50 der Weltrangliste. In Melbourne war Zverev an Position 32 gesetzt. Sein Einsatz im Davis Cup in Brisbane (2. bis 4. Februar) ist offen, zunächst bleibt Zverev in Melbourne und tritt im Doppel an.

Damit haben von ursprünglich zehn gestarteten deutschen Spielern nur vier die zweite Runde erreicht: Alexander Zverev (Hamburg), Peter Gojowczyk (München), Maximilian Marterer (Nürnberg) und Jan-Lennard Struff (Warstein).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung