Tennis

Wozniacki wehrt zwei Matchbälle ab und verhindert frühes Aus

Von SID/tennisnet
Caroline Wozniacki
© Jürgen Hasenkopf

Die Weltranglistenzweite Caroline Wozniacki hat das Aus in der zweiten Runde der Australian Open gerade noch abgewendet. Die Dänin wehrte gegen Jana Fett aus Kroatien, Nummer 119 im Ranking, beim Stand von 1:5 im dritten Satz zwei Matchbälle ab.

Nach 2:31 Stunden in der Mittagshitze von Melbourne triumphierte Wozniacki mit 3:6, 6:2, 7:5. Damit darf die zweimalige US-Open-Finalistin weiter vom ersten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere und von der Rückkehr auf Platz eins der Weltrangliste träumen. Im vergangenen Jahr hatte Wozniacki beim WTA-Finale in Singapur ihren bislang größten Triumph gefeiert. Nächste Gegnerin der 27-Jährigen ist am Freitag in der Partie um den Sprung ins Achtelfinale entweder Kiki Bertens (Niederlande/Nr. 30) oder Nicole Gibbs aus den USA.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung