Tennis

Australian Open, Doppel 1. Runde: Österreicher-Trio feiert Auftaktsiege

Von Lukas Zahrer
Oliver Marach
© getty

Drei Österreicher haben im Doppel-Bewerb der Australian Open die zweite Runde erreicht. Oliver Marach, Alexander Peya und Philipp Oswald meisterten allesamt ihre Auftakthürde, Andreas Haider-Maurer startet am Donnerstag.

Oliver Marach (AUT) / Mate Pavic (CRO) (7) - Federico Delbonis (ARG) / Victor Estrella Burgos (DOM) 6:1, 6:4

Marach/Pavic sind in 2018 weiterhin ungeschlagen! Im ersten Satz stürmten die beiden schnell zu einem 5:0, ehe Delbonis/Estrella erstmals anschreiben konnten. Der zweite Satz gestaltete sich deutlich ausgeglichener, und beim Stand von 2:3 mussten Marach/Pavic gar ihren Aufschlag abgeben. Im Anschluss verloren sie aber nur noch einen einzigen Punkt und zogen letztlich sehr souverän in die Runde der letzten 32 ein.

Philipp Oswald (AUT) / Max Mirnyi (BLR) - Thomas Fabbiano (ITA) / Dudi Sela (ISR) 7:6 (5), 3:6, 7:6 (4)

Was für ein harter Fight zum Auftakt: Zwei Stunden und 27 Minuten benötigten Mirnyi/Oswald für ihren Auftaktsieg. Im ersten Satz lag das Team des Vorarlbergers bereits 5:3 zurück, ehe sie sich in ein Tiebreak retteten, in dem zwei Mini-Breaks entscheidend waren. Nach einem vor allem in der Schlussphase hart umkämpften zweiten Satz gelang im Entscheidungsdurchgang keinem Doppel ein Break, weshalb erneut ein Tiebreak entscheiden musste. Dort behielten Mirnyi/Oswald die Oberhand und sorgten für den vierten Sieg im fünften Match der Saison.

Alexander Peya (AUT) / Nikola Mektic (CRO) - Julien Benneteau (FRA) / Jonathan Eysseric (FRA) 6:3, 6:0

Nach nur 46 Minuten zog die zweite österreichisch-kroatische Paarung in die zweite Runde ein. Obwohl Peya und Mektic ihre bisherigen zwei Matches auf der Tour verloren haben, zeigten sie sich bei ihrem Auftakt in Melbourne in einer starken Verfassung. Über die gesamte Partie ließen die beiden keine einzige Breakchance zu. Tags zuvor war Benneteau noch mit einem Sieg über Taro Daniel im Einzel in die zweite Runde eingezogen, im Doppel blieb ihm dies mit seinem Partner Eysseric, mit dem er erst das zweite Mal auf der Tour gemeinsam auf dem Platz stand, verwehrt.

Haider-Maurer im Doppel ab Donnerstag im Einsatz

Andreas Haider-Maurer, der im Einzel in der ersten Runde an Alexander Dolgopolov gescheitert war, spielt mit seinem Standard-Doppel-Partner Nikoloz Basilashvili. Der Georgier hatte am Montag Gerald Melzer in vier Sätzen bezwungen. Das Duo spielt gegen die Inder Leander Paes und Raja Purav.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung