Tennis

Angeschlagener Novak Djokovic besiegt Ramos-Vinolas

Novak Djokovic
© getty

Trotz Problemen an der Hüfte hat Novak Djokovic das Achtelfinale in Melbourne erreicht. Außerdem gewann Tomas Berdych gegen Juan Martin del Potro glatt.

Djokovic siegte nach 2 Stunden 21 Minuten mit 6:2, 6:3, 6:3 gegen den Spanier, im Achtelfinale geht es nun gegen Hyeon Chung, der gegen Alexander Zverev gewonnen hatte.

Djokovic kam spielerisch nicht in Gefahr, musste sich jedoch ab Beginn des zweiten Satzes mehrfach im Hüftbereich behandeln lassen. Im Verlaufe des Matches erspielte er sich zwölf Breakchancen, von denen er fünf nutzte - Ramos-Vinolas hingegen verwertete keine seiner sechs Gelegenheiten. "Es war nicht so einfach, wie es aussah", sagte Djokovic im Anschluss. Er erwarte nicht zu viel von sich nach seiner langen Auszeit. Den freien Sonntag wolle er dazu nutzen, weiter an seinem Spiel zu arbeiten.

Etwas unter dem Radar, aber umso beeindruckender, präsentiert sich Tomas Berdych in Melbourne. Auch er war Ende 2017 verletzt, scheint aber eine gute Vorbereitung abgeliefert zu haben. 6:3, 6:3, 6:2 hieß es am Ende gegen Juan Martin del Potro. Berdych trifft nun auf Fabio Fognini, der in fünf Sätzen gegen Julien Benneteau siegte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung