Bethanie Mattek-Sands und Lucie Safarova haben Rhythmus im Blut

Die tanzenden Australian-Open-Siegerinnen

Freitag, 27.01.2017 | 19:07 Uhr
Lucie Safarova, Bethanie Mattek-Sands
© getty

Bethanie Mattek-Sands und Lucie Safarova gewannen zum zweiten Mal nach 2015 die Australian Open. Nach dem Titelgewinn waren die beiden in Tanzlaune.

Dieses Doppel versprüht gute Laune: Bethanie Mattek-Sands und Lucie Safarova sind nicht nur außerhalb des Platzes ein Herz und eine Seele, sondern verstehen sich auch auf dem Platz prächtig. Die US-Amerikanerin und die Tschechin gewannen bei den Australian Open bereits ihr viertes Grand-Slam-Turnier innerhalb von zwei Jahren.

Dass die beiden große Entertainmentfähigkeiten besitzen, zeigen sie immer wieder in den sozialen Medien. So konnte man nach dem Finaleinzug auf Safarovas Twitter-Seite ein Video sehen, das die beiden beim tanzenden Fitnesstraining zeigt (hier zum Nachschauen!). Nach ihrem Finalcoup präsentieren Mattek-Sands und Safarova ihren speziellen Tanz in der Rod Laver Arena, allerdings ohne Musik.

Die Australian Open im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung