Neun Deutsche und ein Österreicher versuchen sich in der Qualifikation

Die ersten Quali-Duelle stehen fest

Dienstag, 10.01.2017 | 14:46 Uhr
Peter Gojowczyk kommt mit Rückenwind nach Melbourne
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Lösbare Aufgaben für die deutschen Starter im Qualifikations-Wettbewerb für die Australian Open - in Runde zwei warten indes schon schwerere Brocken. Und ein mögliches Stallduell.

Drei Runden gilt es für die Teilnehmer des Qualifikations-Turniers für die Australian Open zu überstehen, dann winkt ein Platz im Hauptfeld. Für die neun deutschen und den einzigen österreichischen Starter, Jürgen Melzer, hat die Auslosung interessante, und zu Beginn keineswegs unlösbare Aufgaben gebracht.

Das erste Viertel gehört aus deutscher Sicht Peter Gojowczyk und Daniel Brands. Der Sieger von Happy Valley bekommt es mit Saketh Myneni zu tun, einem 29-jährigen Inder, der in der Weltrangliste an Position 193 notiert ist. In Runde zwei wartet voraussichtlich der an Nummer drei gesetzte Slowake Jozef Kovalik. "Brandy" hat den Spanier Adrian Menendez-Maceiras gezogen, im Moment auf Position 283 der Welt. Der Japaner Go Soeda ist ein potenzieller Zweitrunden-Gegner.

Melzer vor Duell mit Daniel

Im zweiten Viertel des Tableaus könnte es zu einem deutschen Zweitrunden-Treffen kommen, nämlich dann, wenn Daniel Masur den Japaner Tatsuma Ito schlägt und Maximilian Marterer den an 13 gesetzten US-Amerikaner Ernesto Escobedo. Benjamin Becker ist ebenfalls in dieser Region des Draws zu finden, der an Nummer acht gesetzte Veteran trifft auf Miljan Zekic aus Serbien.

In Viertel Nummer drei bekommt es Jeremy Jahn mit Lukas Lacko (10) zu tun, Cedrick-Marcel Stebe testet den US-Amerikaner Noah Rubin. Im letzten Quartal beginnt Jürgen Melzer gegen den Belgier Joris De Loore, hier könnte in Runde zwei Taro Daniel aus Japan warten. Tobias Kamke bekommt es mit Dennis Novikov aus den USA zu tun, Matthias Bachinger schließlich mit Franko Skugor aus Kroatien.

Hier die Auslosung zur Qualifikation der Herren bei den Australian Open 2017

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung