Andy Murray und Novak Djokovic im Kampf um die Weltranglistenspite

So bleibt Andy Murray die Nummer 1

SID
Freitag, 13.01.2017 | 18:11 Uhr
Andy Murray und Novak Djokovic kämpfen in Melbourne um die Nummer 1
© getty

Andy Murray oder Novak Djokovic - in Melbourne geht es neben dem Titel auch um die Nummer eins. Wir haben die möglichen Szenarien für euch im Überblick!

Andy Murray und Novak Djokovic sind die Topfavoriten auf den Titel bei den Australian Open. Nebenbei geht's allerdings noch um die Spitze im Welttennis - denn Djokovic könnte bei den Australian Open wieder die Nummer eins der Welt werden. Zur Info: Für einen Grand-Slam-Turniersieg gibt's 2.000 Weltranglistenpunkte (fürs Finale 1.200, Halbfinale 720, Viertelfinale 360, Achtelfinale 180, für die 3. Runde 90, 2. Runde 40, 1. Runde 10). Die Punkte vom vorherigen Jahr werden gemäß des 52-Wochen-Verrechnungssystems der Weltrangliste abgezogen.

Die Weltrangliste der Herren

Aktuell steht Andy Murray bei 12.560 Punkten, Novak Djokovic hat 11.780 Zähler auf dem Konto.

Das Szenario ist mithin recht einfach: Novak Djokovic muss den Titel holen - und hierbei hoffen, dass Andy Murray nicht das Halbfinale erreicht. Kommt Murray zumindest in die Vorschlussrunde, kann der "Djoker" machen, was er will - und Murray würde die Nummer eins bleiben. Er hätte dann 12.080 Punkte auf dem Konto, Djokovic könnte als Titelverteidiger mit einem Sieg maximal bei seinen jetzigen 11.780 Punkte bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung