Tennis

"Delpo" fühlt sich nicht fit genug

Fühlt sich nicht bereit: Juan Martin del Potro könnte in Melbourne fehlen
© getty

Die Australian Open finden voraussichtlich ohne Juan Martin del Portro statt. Ob der 28-jährige Argentinier Anfang Februar im Davis Cup aufschlagen wird, sei ebenfalls fraglich.

Traurige Kunde für alle "Delpo"-Fans: Der ehemalige US-Open-Sieger glaubt derzeit nicht daran, beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres antreten zu können. "Es sind nur noch mehr als zwei Wochen bis zu den Australian Open, ich denke nicht, dass ich es bis dahin schaffe", sagte del Potro der Nachrichtenagentur Reuters.

Seinen möglichen Verzicht begründete er mit körperlichen Defiziten: "Was ich jetzt brauche, ist eine Fitness, die mich durch das ganze Jahr trägt. Wenn Tennis zwei Jahre auf mich warten konnte, kann sich Australien ein weiteres Jahr gedulden."

Editorial - Tennisnet und SPOX: We are One!

Nach langer Leidenszeit hatte der Weltranglisten-38. erst im Frühjahr sein Comeback gegeben, nachdem del Potro in den vergangenen Jahren dreimal am Handgelenk operiert werden musste. Seine erfolgreiche Rückkehr krönte der 28-Jährige mit dem Gewinn der olympischen Silbermedaille in Rio und dem ersten Davis-Cup-Sieg für Argentinien.

Ob die Mission Titelverteidigung am 3. Februar mit del Potro gestartet werden kann, erscheint ungewiss. "Es ist noch etwas Zeit, bis wir in Buenos Aires gegen Italien spielen, aber auch nicht so viel. Zudem findet die Partie auf Sand statt, der Belag, der mir die meisten Probleme bereitet", bemerkte die ehemalige Nummer vier der Welt.

Juan Martin del Potro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung