Tennis

Wimbledon 2018: TV-Übertragung, Livestream, Spielplan und Auslosung

Von SPOX
Das Wimbledon-Turnier in London findet bereits zum 132. Mal statt.
© getty

Zum 132. Mal steht Wimbledon vor der Tür. Am 2. Juli starten die Frauen und Männer in das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. SPOX gibt euch alle wichtigen Informationen zum Tennis-Turnier: Termine, Zeitplan, TV-Programm, Preisgeld, Ticketpreise und Rekordsieger.

Neben den Australien Open, den French Open und den US Open ist Wimbledon eines der vier Grand-Slam-Turniere im Tennis-Kalender. Als einziges der vier Grand Slams wird in Wimbledon auf Rasen gespielt, weshalb das Turnier in London immer wieder eine Besonderheit darstellt. Für viele Liebhaber des Sports ist Wimbledon das prestigereichste Turnier des Jahres.

Mit Sky verpasst ihr zum Start am 2. Juli 2018 keine Minute der Créme de là Créme des Tennissports auf dem Heiligen Rasen im All Engalnds Lawn Tennis and Croquet Club.

Täglich überträgt Sky ab 12:15 Uhr auf fünf Kanälen in bester HD-Qualität (Sky Sport 1 HD bis 5) und schenkt euch gleich zum Auftakt ein wahres Schmankerl. Das Auftaktmatch von Titelverteidiger und Nummer eins der Welt Roger Federer könnt ihr am 2. Juli 2018 ab 13:50 Uhr live im Free-TV auf Sky Sport News HD und auf skysport.de verfolgen.

Die Matches auf dem Center Court werden jeden Tag auf Sky Sport HD 1 übertragen.

Ihr wollt für Spitzentennis auf Sky nur einen Tag bezahlen und dafür bis Ende Juli inklusive dem großen Showdown in Wimbledon schauen? Dann ist das neue Sky-Special für einmalige 9,99,-€ für euch genau das Richtige! Hier geht's zum Spezial-Ticket!

350 Stunden Wimbledon auf Sky

Insgesamt wird Sky über 350 Stunden feinstes Rasentennis aus Wimbledon übertragen. Dazu zählt neben dem Live-Programm auch die Highlight-Show. Um 22:00 Uhr wird in der täglichen Show "London Calling - die Highlights" das Beste vom Turniertag noch einmal zusammengefasst. Ihr verpasst also keine wichtige Entscheidung im Kampf um das dritte Grand Slam des Jahres.

Zum ersten Mal wird die Highlight-Show auch im Free-TV auf Sky Sport News HD ausgestrahlt.

Mehr Infos zu Tennis bei Sky findet ihr für Deutschland und Österreich hier.

Zudem bietet SPOX zu ausgewählten Spielen einen Liveticker, der euch über den Spielstand auf dem Laufenden hält.

Der Zeitplan von Wimbledon 2018:

DatumUhrzeitEvent
Montag, 02. Juliab 11 Uhr1. Runde Herren und Damen
Dienstag, 03. Juliab 11 Uhr1. Runde Herren und Damen
Mittwoch, 04. Juliab 11 Uhr2. Runde Herren und Damen
Donnerstag, 05. Juliab 11 Uhr2. Runde Herren und Damen
Freitag, 06. Juliab 11 Uhr3. Runde Herren und Damen
Samstag, 07. Juliab 11 Uhr3. Runde Herren und Damen
Sonntag, 08. Juli-spielfrei
Montag, 09. Juliab 11 UhrAchtelfinale Herren und Damen
Dienstag, 10. Juliab 11 UhrViertelfinale Damen
Mittwoch, 11. Juliab 11 UhrViertelfinale Herren
Donnerstag, 12. Juliab 11 UhrHalbfinale Damen
Freitag, 13. Juliab 11 UhrHalbfinale Herren
Samstag, 14. Juliab 11 UhrFinale Damen
Sonntag, 15. Juliab 11 UhrFinale Herren

Wie viel Preisgeld gibt es bei Wimbledon zu gewinnen?

Männer/Damen-EinzelPreisgeldSteigerung zu 2017 (in %)
Sieg2.574.000 Euro2,3
Finale1.287.000 Euro2,3
Halbfinale643.099 Euro2,2
Viertelfinale321.548 Euro2,2
Achtelfinale186.520 Euro10,9
3. Runde114.430 Euro11,1
2. Runde72.090 Euro10,5
1. Runde44.624 Euro11,4

Wimbledon 2018: Die Ersten Runden der Deutschen und Österreicher

Dominic Thiem startet gegen Marcos Baghdatis, Alexander Zverev bekommt es mit dem Australier James Duckworth zu tun. Zudem stehen mit Dennis Novak ein weiterer Österreicher und sieben weitere deutsche Spieler in der ersten Runde.

Spieler 1Spieler 2
Dominic Thiem (AUT/7)Marcos Baghdatis (CYP)
Dennis Novak (AUT)Peter Polansky (CAN)
Alexander Zverev (GER/4)James Duckworth (AUS)
Jan-Lennard Struff (GER)Leonardo Mayer (ARG)
Philipp Kohlschreiber (GER/25)Eveny Donskoy (RUS)
Yannick Maden (GER)John Isner (USA/9)
Maximilian Marterer (GER)Damir Dzumhur (BIH/27)
Peter Gojowcyk (GER)Juan Martin del Potro (ARG/5)
Florian Mayer (GER)Jiri Vesely (CZE)
Mischa Zverev (GER)Pierre-Hugues Herbert (FRA)

Wimbledon 2018: Erste Runde für Angie Kerber, Julia Görges und Co.

Insgesamt stehen sieben deutsche Damen im Hauptfeld von Wimbledon. Mona Barthel und Antonia Lottner schafften den Weg durch die Qualifikation. Es ist keine österreichische Spielerin am Start.

Spielerin 1Spielerin 2
Angelique Kerber (GER/11)Vera Zvonareva (RUS)
Julia Görges (GER/13)Monica Puig (PRI)
Carina Witthöft (GER)Carla Suarez Navarro (ESP/27)
Andrea Petkovic (GER)Zhang Shuai (CHN)
Tatjana Maria (GER)Elina Svitolina (UKR/5)
Mona Barthel (GER)Yanina Wickmayer (BEL)
Antonia Lottner (GER)Evgenyia Rodina (RUS)

Wer sind die Favoriten für Wimbledon 2018?

Roger Federer ist der Top-Favorit der Herren-Konkurrenz. 2017 machte er seinen achten Einzel-Tuniersieg perfekt, keiner gewann in Wimbledon häufiger als er.

Dahinter folgen mit Roland-Garros-Sieger Rafael Nadal und Novak Djokovic dauerhafte Titelanwärter. Ob Nadal Federer jedoch auf seinem Lieblingsbelag Rasen in die Quere kommen wird, ist fraglich.

Vorjahresfinalist Marin Cilic und der deutsche Weltranglistendritte Alexander Zverev gelten als Geheimfavoriten für den Turniersieg, auch Juan Marin del Potro könnte ein Wörtchen mitreden.

Bei den Damen ist Petra Kvitova die große Favoritin. Die Tschechin gewann in Wimbledon bereits zwei Mal und holte sich in der laufenden Saison bereits fünf Titel.

Serena Williams ist nach ihrer Babypause auf der Jagd nach ihrem achten Wimbledon-Sieg. Als harte Konkurrentin gilt zudem Titelverteidigerin Garbine Muguruza. Angelique Kerber stand bereits 2016 im Wimbledon-Finale, verlor dort gegen Williams.

Die Titelverteidiger des Wimbledon-Turniers 2017

DisziplinNameNation
HerreneinzelRoger FedererSchweiz
DameneinzelGarbine MuguruzaSpanien
Herren-DoppelLukasz Kubot / Marcelo MeloPolen / Brasilien
Damen-DoppelElena Vesnina / Ekaterina MakarovaRussland / Russland
MixedMartina Hingis / Jamie MurraySchweiz / Großbritannien

Das sind die häufigsten Wimbledon-Sieger der Herreneinzel

NameNationAnzahl Titel
Roger FedererSpanien8
Pete SamprasUSA7
Björn BorgSchweden5
Rod LaverAustralien4

Das sind die häufigsten Wimbledon-Gewinner der Dameneinzel

NameNationAnzahl Titel
Martina NavratilovaUSA9
Helen Wills MoodyUSA8
Steffi GrafDeutschland7
Serena WilliamsUSA7
Dorothea DouglassGroßbritannien7
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung