Wimbledon: Dach über Court 1 nimmt Formen an

Zweiter Wimbledon-"Regenschirm" kommt 2019

Freitag, 17.03.2017 | 15:13 Uhr
Das Schiebedach auf Court 1 soll 2019 einsatzbereit sein
© instagram / wimbledon
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Der Center Court hat in Wimbledon schon seit 2009 ein Schiebedach. In zwei Jahren soll auch Court 1 regensicher sein. Die Bauarbeiten am zweitgrößten Platz der Anlage schreiten zügig voran.

Während die French Open voraussichtlich bis zum Jahr 2020 auf die Überdachung des Court Philippe Chatrier warten müssen, wird in Wimbledon bereits 2019 der zweite "Regenschirm" aufgespannt. Wer einen Blick auf das Instagram-Profil des Grand-Slam-Klassikers wirft, erkennt, dass die Dachkonstruktion auf Court 1 bereits Formen annimmt. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wird der zweite Hauptplatz an der Londoner Church Road um 900 Plätze erweitert - die Zuschauerkapazität steigt auf 14.710.

Damit ist Wimbledon in Zukunft das dritte "Major" mit mindestens zwei Dächern. Die Australian Open verfügen bereits über drei, die US Open ab 2018 über zwei überdachte Plätze.

Bis spätestens 2028 sollen die Modernisierungen am altehrwürdigen All England Club abgeschlossen sein. Geplant sind unter anderem: neue Hallen- und Trainingsplätze, breitere Wege sowie unterirdische Umkleidekabinen.

Alle Wimbledon-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung