Diskutieren
1 /
© getty
Im Jahr 2000 gewann Südafrika den Hopman Cup im Finale gegen Thailand mit 3:0 (Amanda Coetzer, Wayne Ferreira).
© getty
Roger Federer und Martina Hingis (Schweiz) durften 2001 die Hopman-Cup-Trophäe stemmen.
© getty
Arantxa Sanchez Vicario und Tommy Robredo holten 2002 für Spanien im Finale gegen die USA den Hopman Cup.
© getty
Die Vereinigten Staaten von Amerika (James Blake, Serena Williams) durften sich 2003 zum zweiten Mal in die Hopman-Cup-Siegerliste eintragen.
© getty
James Blake jubelte auch 2004 beim Hopman Cup. Mit seiner US-amerikanischen Landsfrau Lindsay Davenport gelang ein Finaltriumph gegen die Slowakei.
© getty
Nach einer Finalniederlage im Vorjahr holte sich die Slowakei 2005 den Hopman-Cup-Pokal (Dominik Hrbaty, Daniela Hantuchova).
© getty
Der Hopman-Cup-Titel 2006 ging erneut an die USA. Taylor Dent und Lisa Raymond bezwangen die Niederlande im Endspiel mit 2:1.
© getty
Russland (Dmitry Tursunov, Nadia Petrova) sorgte 2007 für den bisher einzigen Sieg beim Hopman Cup.
© getty
2008 konnten die USA erneut beim Hopman Cup zuschlagen. Diesmal sorgten Serena Williams und Mardy Fish für den Erfolg.
© getty
2009 gelang erneut der Slowakei eine Finalüberraschung. Dominik Hrbaty und Dominika Cibulkova holten den insgesamt dritten Hopman-Cup-Titel für ihr Heimatland.
© getty
Maria Jose Martinez Sanchez und Tommy Robredo waren 2010 für Spanien beim Hopman Cup erfolgreich.
© getty
Zum bislang letzten Mal stemmten John Isner und Bethanie Mattek-Sands 2011 für die USA die Hopman-Cup-Trophäe in die Höhe und gaben dabei ein richtig niedliches Gespann ab.
© getty
2012 schöpfte Tschechien aus den Vollen. Mit Davis Cup, Fed Cup und Hopman Cup holte sich die kleine zentraleuropäische Nation alle namhaften Mannschaftswettbewerbe im Tennis. In Perth waren Tomas Berdych und Petra Kvitova erfolgreich.
© getty
Spanien hält mit dem Erfolg von 2013 durch Fernando Verdasco und Anabel Medina Garrigues zur Zeit bei vier Hopman-Cup-Titeln.
© getty
2014 schaffte Frankreich den ersten vollen Erfolg beim Hopman Cup. Alize Cornet und Jo-Wilfried Tsonga besiegten im Endspiel Polen mit 2:1.
© getty
Polen konnte 2015 die Hopman-Cup-Finalniederlage aus dem Vorjahr wettmachen. Jerzy Janowicz und Agnieszka Radwanska gelang im Endspiel ein 2:1 gegen die USA.
© getty
Die Heimmannschaft Australien konnte 2016 nach 1999 erst zum zweiten Mal den Hopman Cup gewinnen. Daria Gavrilova und Nick Kyrgios ließen das Publikum toben.

ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen