Rudi Molleker fordert die Nummer 1

SID
Freitag, 09.12.2016 | 08:18 Uhr
NEW YORK CITY,NEW YORK,USA,05.SEP.16 - TENNIS - ATP World Tour, US Open 2016, Grand Slam, Flushing Meadows, juniors. Image shows Rudolf Molleker (GER). Photo: GEPA pictures/ Matthias Hauer
© GEPA pictures/ Matthias Hauer

Der 17-Jährige steht bei der inoffiziellen Junioren-WM im Viertelfinale und trifft nun auf den Titelverteidiger.

Im letzten Jahr stand Rudi Molleker beim prestigeträchtigen Orange Bowl in Plantation im US-Bundesstaat Florida im Achtelfinale. In diesem Jahr ist der 16-Jährige bei der inoffiziellen Junioren-Weltmeisterschaft einen Schritt weiter gekommen - und die Reise ist noch nicht zu Ende. Molleker, einziger deutscher Starter in Florida, steht im U18-Wettbewerb im Viertelfinale. Der Berliner, der auch für die U16-Konkurrenz spielberechtigt gewesen wäre, ist in Plantation an elf gesetzt und zog zunächst mit zwei Siegen nach Satzrückstand ins Achtelfinale ein. Dort bezwang er den Kolumbianer Hernandez Ramirez mit 6:2, 6:3.

Nun steht Molleker, derzeit die Nummer 32 im ITF-Junior-Ranking, die schwerstmögliche Aufgabe bevor. Er trifft im Viertelfinale auf die aktuelle Nummer eins bei den Junioren, den Serben Miomir Kecmanovic. Der 17-Jährige hat in drei Matches erst fünf Spiele abgegeben. Kecmanovic hatte letztes Jahr den Orange Bowl gewonnen und zu Beginn des Jahres bei den Australian Open gegen Molleker klar durchgesetzt. Bei den U18-Juniorinnen war aus deutscher Sicht Irina Cantos Siemers am Start. Die 17-Jährige schied in der zweiten Runde aus.

Hier erfahrt ihr mehr über Rudi Molleker!

Hier die Ergebnisse vom Orange Bowl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung