Tennis

Xavier Malisse coacht früheren Top-100-Spieler

SID
LONDON, ENGLAND - DECEMBER 03: Xavier Malisse of Belgium plays a forehand during his Group B Mens Singles match against Sergi Bruguera of Spain on day one of the Statoil Masters Tennis at the Royal Albert Hall on December 3, 2014 in London, England....
© Jordan Mansfield

Der ehemalige Weltranglisten-19. aus Belgien nimmt Landsmann Kimmer Coppejans unter seine Fittiche.

Er war für sein aufbrausendes Temperament berühmt. Xavier Malisse leistete sich beim ATP-Turnier in Miami vor elf Jahren einen Ausraster, der als einer der legendärsten Wutausbrüche in die Tennisgeschichte einging. Im Oktober 2013 zog der Belgier dann einen Schlussstrich unter seine Karriere . Die Verbindung zu besonders heißblütigen Profis sollte aber auch danach nicht abreißen. Der Trainer Malisse übernahm 2014 die Geschicke von Bernard Tomic , was sich kurz darauf als Missverständnis entpuppen sollte. Nun hat der 36-Jährige eine neue Herausforderung angenommen, wie das Portal "7sur7" berichtet. Demnach will Malisse Belgiens Nummer fünf, Kimmer Coppejans, zurück in die Top 100 führen. Dort war der 22-jährige Weltranglisten-197. zuletzt im vergangenen Jahr aufgetaucht. Coppejans gewann 2012 das Juniorenturnier bei den French Open und sammelte vier Titel auf der Challenger-Tour. Unter seinem erfahrenen Landsmann möchte er zukünftig auch auf der ATP-Tour von sich reden machen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung