Tennis

Andy Murray, der Größte aller Zeiten

SID
LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 20: Andy Murray of Great Britain following his victory during the Singles Final against Novak Djokovic of Serbia at the O2 Arena on November 20, 2016 in London, England. (Photo by Julian Finney/Getty Images)
© Julian Finney

Die Nummer eins der Welt wurde zu Großbritanniens größtem Sportler aller Zeiten gewählt.

Es war ein Traumjahr für Andy Murray : Sieg in Wimbledon, Gold bei den Olympischen Spielen, Weltmeister - und Jahresend-Nummer eins der Tenniswelt. Logisch, dass auch zum kalendarisch nahenden Jahresende die Ehrungen auf ihn einprasseln.

Eine ganz besondere: die Wahl des "Telegraph Sport". 7.000 Abonnenten sind zusammen mit Korrespondenten und 13 Sportexperten zum Schluss gekommen, dass Murray nicht nur der Sportler des Jahres, sondern Großbritanniens größter Sportler aller Zeiten ist. "Ich fühle mich geehrt, diesen Preis zu bekommen", wird Murray zitiert. "Das ist ein großes Ding, speziell, weil vom Publikum gewählt wurde und einem Panel an Sportsleuten - und Journalisten -, die ich bewundere und respektiere."

Die Trophäe hierfür nahm allerdings eine ganz andere entgegen: Andy Murrays Mutter Judy. Grund: Murray befindet sich aktuell zur Vorbereitung auf die neue Saison in Miami. "Es ist unglaublich schmeichelhaft, ein wundervoller Preis", sagte Judy Murray. "Andys Errungenschaften in einem globalen Sport, einem individuellen Sport, in einem Sport, der elf Monate im Jahr andauert. Es geht vor allem um Konstanz in einer Weltklasse-Leistung, Woche für Woche, und er spielt zu einer der stärksten Zeiten im Herrentennis."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung