Sonntag, 23.10.2016

ITF-Tour Round-up / KW 42

Dominik Köpfer mit Überraschungssieg in Texas

Ebenfalls erfolgreich am Wochenende war Marvin Netuschil. Einen Finaleinzug in Ismaning verbuchte Tobias Simon.

© (c) YouTube

Dominik Köpfer hat in Harlingen/USA im Bundesstaat Texas für eine Überraschung gesorgt: Der 22-Jährige aus Donaueschingen gewann sein erstes Turnier auf ITF-Ebene - und gleich eines der 25.000-US-Dollar-Kategorie. Im Finale besiegte er den Briten Luke Bambridge mit 6:4, 6:4. Köpfer, der 2015 im US-Collegebereich für Aufsehen gesorgt und die nationalen Meisterschaften gewonnen hatte, war im Vorjahr erstmals in der Weltrangliste notiert und beendete dieses als Nummer 1760; ins Turnier in Harlingen startete er von Position 905.

In den Jahren 2010 bis 2015 war Köpfer nur vereinzelt auf der ITF-Tour zugange, erst seit dem Sommer dieses Jahres tritt er regelmäßig hier an. 2016 geht somit erfolgreich weiter - Anfang August holte Köpfer in Champaign, ebenfalls USA, seinen ersten Doppel-Titel.

Turniersieg für Netuschil, Finale für Simon

Ebenfalls am Wochenende siegreich war Marvin Netuschil . Der 25-Jährige gewann beim mit 10.000-US-Dollar dotierten Future in Santa Margherita di Pula/Italien seinen dritten ITF-Einzeltitel des Jahres. Netuschil, Nummer 463 der Welt und an vier gesetzt, triumphierte im Finale gegen Maxime Chazal mit 6:4, 6:4.

Knapp im Endspiel des mit 10.000-US-Dollar dotierten Turniers in Ismaning unterlegen war hingegen Tobias Simon . Der 25-Jährige, Nummer 567 der Welt, musste sich dem Tschechen Marek Jaloviec mit 5:7, 6:7 (2) geschlagen geben. Jaloviec hatte im Halbfinale bereits die deutsche Nachwuchshoffnung Rudi Molleker mit 7:6 (2), 6:1 besiegt.


Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen

Trend

Wer gewinnt die Australian Open 2017?

Novak Djokovic will seinen Titel verteidigen
Novak Djokovic
Andy Murray
Rafael Nadal
Roger Federer
Milos Raonic
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.