US Open Blog

Interstate 495, Exit 22A – Tag 11

SID
Mittwoch, 07.09.2016 | 19:51 Uhr
US Open 2016 Feature, Tennis Fans auf dem Weg zum Stadion im Regen, Tennis - US Open 2016 - Grand Slam ITF / ATP / WTA - USTA Billie Jean King National Tennis Center - New York - New York - USA - 1 September 2016.
© Juergen Hasenkopf
Advertisement
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Kleiner Reisebericht zu den US Open 2016.

Was soll man nun wieder mit dieser Information anfangen, die von den digitalen Hinweisschildern auf der Autobahn leuchtet: "School's back - drive carefully." Hmm. Ist damit zu rechnen, dass die lieben Kleinen den täglichen Schulschluss mit Freudentänzen auf dem Standstreifen feiern? Sich vor Freude in die Überholspur rollen, weil die erste Klassenarbeit formidabel ausgefallen ist?

Aber gut, fährt man halt vorsichtig, die paar Minuten Verspätung schmerzen nicht - genauso wenig übrigens wie die paar Sekunden Verspätung, die die Junioren sich eventuell gegenüber der neuen "Service Clock" erarbeiten. Der besonders quirlige Franzose Moutet, an dem sich der nicht besonders quirlige Deutsche Weßels abarbeitet, nimmt sich vor jedem Aufschlag ein akademisches Vierterl, was dem Schiedsrichter wiederum rechtschaffen pari ist.

Wie ist die Sanktionslage, liebe Stuhl-Offizielle? Oder ist es die schiere Ermattung, die schön langsam um sich greift im National Tennis Center? Potenzielle Power-Napper werden jedenfalls nicht mehr durch spitze Schreie der Kinder geweckt, die sind ja wieder eingeschult, siehe oben. Und weil die Eltern neuerdings nicht nur wieder vorsichtig ihr Auto bewegen, sondern sich möglicherweise sogar um den Nachwuchs kümmern, ist die Anlage seit Dienstag wie leergefegt, das Ashe Stadium einmal ausgenommen.

Das Traurigste aber: Schon am Mittwoch mag niemand den Armstrong mehr für ein Wettkampfspiel nutzen, den Schauplatz der größten Dramen in der US-Open-Geschichte. Der Kolumnist selbst hat 1996 eben da den so quirligen wie großen Thomas Muster erlebt, wie er den eben nur quirligen Sergi Bruguera eingeschult hat. Warnschilder wären für den Spanier angebracht gewesen. Größte Schleudergefahr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung