Timon Reichelt und Tobias Simon mit Turniersiegen

SID
Sonntag, 21.08.2016 | 19:21 Uhr
> on April 27, 2014 in Munich, Germany.
© Dennis Grombkowski

In Karlsruhe kam Yannick Hanfmann ins Finale. Für die Damen stehen ein Doppel-Sieg und zwei Finalteilnahmen auf dem Zettel.

Timon Reichelt und Tobias Simon haben am Wochenende schöne Erfolge gefeiert. Reichelt gewann das mit 10.000 US-Dollar dotierte Rabo Future Oldenzaal 2016 in den Niederlanden im Finale gegen Gijs Brouwer mit 7:6 (8), 6:7 (5) und 6:1. Simon siegte beim ebenfalls mit 10.000 US-Dollar dotierten Visilab Men's Future in Collonge-Bellerive in der Schweiz gegen Laurent Lokoli mit 6:3, 6:4.

Im Finale Endstation war dagegen für Yannick Hanfmann . Bei den mit 10.000 US-Dollar dotierten Mauk Open in Karlsruhe unterlag Hanfmann dem Spanier Marc Giner mit 6:2, 1:6 und 3:6. Im Doppel hingegen gab es den Sieg: Johannes Härteis und Hannes Wagner bezwangen hier Roberto Cid Subervi und Naoki Nakagawa mit 6:3, 7:5.

Doppel-Sieg und Finals bei den Damen

Auch die Damen waren – zumindest teilweise – im Doppel siegreich. Nicola Geuer und Anna Klasen siegten bei den mit 25.000 US-Dollar dotierten Leipzig Open 2016 gegen Michaela Honcova und Olga Ianchuk mit 7:6 (4) und 7:5.

Nicht ganz so gut lief es für Lisa-Marie Mätschke in Oldenzaal – sie unterlag mit ihrer australischen Partnerin Alana Parnaby dem belgisch-amerikanischen Duo Deborah Kerfs und Chiara Scholl mit 3:6, 4:6. Ins Doppel-Finale der Styrian Ladies Open 2016 in Graz schaffte es Vivian Wolff, die sich mit ihrer österreichischen Partnerin Alena Weiß dem Gespann Sabina Machalova/Veronika Vlkovska mit 3:6, 5:7 geschlagen geben musste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung