REINERT Open

Qualifikanten für das Hauptfeld ermittelt

SID
Montag, 04.07.2016 | 16:54 Uhr
© (c) REINERT Open
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Laura Schaeder und Yana Morderger schaffen Einzug in das Hauptfeld. Anna Klasen als Lucky Loser auch noch mit dabei.

Der Einzug in das Hauptfeld war das große Ziel der acht verbliebenen Spielerinnen in der Qualifikation der REINERT OPEN mit den Internationalen Westfälischen Tennis-Meisterschaften der Damen. Andrea Gamiz (Venezuela / WTA 347), Julia Terziyska (Bulgarien / WTA 432) sowie die beiden Deutschen Laura Schaeder (TEC Waldau Stuttgart / WTA 417) und Yana Morderger (TC Kamen-Methler / WTA 721) gewannen ihre Qualifikationsendspiele und haben dementsprechend das Ziel erreicht. Bedingt durch die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Titelverteidigerin Carina Witthöft (Der Club an der Alster / WTA 109) rutschte mit Anna Klasen (Blau-Weiss Berlin / WTA 842) auch noch ein Lucky Loser in das Hauptfeld.

Einen harten Kampf lieferten sich Yana Morderger und Vivian Heisen (Braunschweiger THC / WTA 560). 6:3, 3:1 führte die Kamenerin bereits, ehe Vivian Heisen aufdrehte, fünf Spiele in Folge für sich entschied, den zweiten Satz mit 6:3 gewann und anschließend beim Stand von 5:3 im dritten Durchgang auch wie die sichere Siegerin aussah. Am Ende aber triumphierte doch noch Yana Morderger mit 7:5 im Tie-Break. Das zweite deutsche Duell zwischen Laura Schaeder und Anna Klasen entschied die favorisierte Stuttgarterin für sich. Laura Schaeder siegte mit 6:4, 3:6, 6:3.

Zuvor wurde die an Position eins gesetzte Andrea Gamiz ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit 6:3, 6:2 bezwang die Venezuelanerin Kanae Hisami (Japan / WTA 537). Ähnlich glatt setzte sich Julia Terziyska gegen Lena Rüffer (TEC Waldau Stuttgart / WTA 1014) durch. Die Stuttgarterin zog gegen die Bulgarin mit 2:6, 4:6 den Kürzeren.

Hier die Tableaus in Versmold: Einzel, Doppel, Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung