Tennis

Die Liste der Absagen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro

SID
Donnerstag, 28.07.2016 | 11:49 Uhr
Dominic Thiem
© Clive Brunskill

Beim olympischen Tennisturnier in Rio de Janeiro fehlen besonders bei den Herren viele prominente Namen.

„Ich verstehe Leute nicht, die nicht zu Olympia wollen. Das ist etwas, das nicht alle Jahre stattfindet. Ein Event, an dem du ein, zwei oder mit Glück vielleicht drei Mal in deiner Karriere teilnehmen kannst“, sagte Rafael Nadal bei den French Open. Für den Spanier, der 2008 in Peking mit dem Gewinn der Goldmedaille erstmals die Nummer eins der Welt wurde, war der verletzungsbedingte Verzicht auf die Olympischen Spiele 2012 in London mit der schwerste Moment in seiner Karriere, auch weil er bei der Eröffnungsfeier die spanische Flagge tragen sollte.

Kein Preisgeld, keine Punkte, parallel ein ATP-Turnier

Der Stellenwert der Olympischen Spiele ist bei vielen Tennisspielern im Laufe der Jahre gestiegen. Doch in diesem Jahr scheint es so, dass besonders die Herren wenig Lust auf Olympia in Rio de Janeiro verspüren. Als Erklärung kann man anführen, dass es bei der diesjährigen Ausgabe nicht nur wie gewohnt kein Preisgeld zu erspielen gibt, sondern auch keine Punkte für die Weltrangliste. Zudem findet auf der ATP-Tour parallel zum olympischen Turnier in Rio ein 250er-Event in Los Cabos (Mexiko) statt. Viele Spieler, die sich für Olympia qualifiziert haben, verzichteten freiwillig auf ihre Teilnahme und sind in Los Cabos am Start, darunter unter anderen Dominic Thiem, Bernard Tomic, Feliciano Lopez und Sam Querrey.

Mit der Absagenliste für Olympia kann man bei den Herren ein starkes ATP-Turnier bilden. Hinzu kommt, dass der Zika-Virus in Brasilien Auswirkungen auf die Entscheidung einiger Spieler hatte. So zogen bei den Herren Tomas Berdych und Milos Raonic sowie Simona Halep und Karolina Pliskova bei den Damen ihre Teilnahme zurück. Bei den Damen halten sich die Absagen noch in Grenzen, sicherlich auch, weil parallel kein WTA-Turnier stattfindet. Es könnten jedoch bis zum Turnierbeginn am 6. August auf beiden Seiten noch Absagen folgen, wegen Verletzung, Zika-Virus oder anderen Gründen. So scheint der Einzelstart von Rafael Nadal, glaubt man Gerüchten im Internet, noch fraglich zu sein. Umso mehr prominente Absagen es gibt, umso größer sind die Chancen, dass wir überraschende Medaillengewinner sehen, die es bei Olympia im Tennis schon oft gegeben hat.

Die Absagen für Olympia im Überblick:

Herren:

Roger Federer – Knieverletzung
Stan Wawrinka – Rückenverletzung
Milos Raonic – Zika-Virus
Tomas Berdych – Zika-Virus
Dominic Thiem – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Richard Gasquet – Rückenverletzung
John Isner – spielt vorher ATP-Turnier in Atlanta
Feliciano Lopez – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Nick Kyrgios – Verzicht nach Ärger mit Verband
Bernard Tomic – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Alexander Zverev – nicht fit genug
Kevin Anderson – nicht spielberechtigt
Ivo Karlovic – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Alexandr Dolgopolov – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Sam Querrey – spielt ATP-Turnier in Los Cabos
Jiri Vesely – Brustschmerzen
Marcos Baghdatis – Ellbogenverletzung
Aljaz Bedene – nicht spielberechtigt
Ernests Gulbis – Grund nicht bekannt
Bob und Mike Bryan – gesundheitliche Bedenken
Philipp Petzschner – Infektion

Damen:

Simona Halep – Zika-Virus
Victoria Azarenka – schwanger
Dominika Cibulkova – Beinverletzung
Belinda Bencic – Handgelenksverletzung
Karolina Pliskova – Zika-Virus
Yulia Putintseva – Schulterverletzung
Maria Sharapova – nicht spielberechtigt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung