Alexander Zverev beißt sich durch

Von Christian Albrecht Barschel
Freitag, 11.03.2016 | 00:00 Uhr
Alexander Zverev - Davis Cup
© Oliver Hardt

Der 18-jährige Hamburger erreicht beim ATP-Turnier in Indian Wells die zweite Runde.

Alexander Zverev hat zum zweiten Mal ein Hauptfeldmatch bei einem ATP-Masters-1000-Turnier gewonnen und ist in Indian Wells in die zweite Runde eingezogen. Der 18-jährige Hamburger setzte sich beim Hartplatzturnier in der kalifornischen Wüste in der ersten Runde gegen den Kroaten Ivan Dodig mit 3:6, 7:5, 6:3 durch. Zverev erwischte einen guten Start ins Match und führte mit 2:0, um dann aber fünf Spiele in Folge abzugeben. Im zweiten Satz kassierte der Youngster das Break zum 2:3, konterte dann aber mit dem Rebreak. Mit zunehmender Spielzeit fand Zverev immer besser ins Match. Nach dem Satzausgleich wurde es aber gleich zu Beginn des dritten Durchgangs brenzlig, als er drei Breakbälle in Folge abwehre konnte. Das Break zum 5:3 war schließlich der Grundstein zum Einzug in die zweite Runde, wo Zverev auf den 23 gesetzten Bulgaren Grigor Dimitrov trifft.

Auch Michael Berrer zog mit viel Kampfgeist in die zweite Runde ein. Der 35-jährige Stuttgarter, der als Qualifikant ins Hauptfeld gekommen war, besiegte in der ersten Runde den Argentinier Juan Monaco mit 7:6 (5), 5:7, 6:4. Berrer trifft nun auf den US-Amerikaner Jack Sock.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung