Bundesliga-Saison 2012/2013: 16. Spieltag

Frankfurt will Negativserie stoppen

SID
Freitag, 07.12.2012 | 10:56 Uhr
Mit einem Sieg könnte Werder Bremen an Eintracht Frankfurt vorbeiziehen
© Getty

Im Topspiel des 16. Spieltags empfängt Eintracht Frankfurt den SV Werder Bremen.

Situation Frankfurt: Nach der anfänglichen Euphorie in der Liga musste der Aufsteiger zuletzt einen Dämpfer nach dem anderen hinnehmen. Aus den letzten sieben Spielen steht nur ein einziger Sieg zu Buche. Zwar rangiert die Eintracht nach wie vor auf dem fünften Tabellenplatz, der Trend der letzten Wochen zeigt allerdings deutlich nach unten.

Situation Bremen: Beim SV Werder überragte am letzten Spieltag vor allem Marko Arnautovic: mit seinem Dreierpack gegen Hoffenheim war er beim höchsten Auswärtssieg der Saison (4:1) der Matchwinner. Insgesamt fährt die Mannschaft momentan allerdings in einem Zick-Zack-Kurs, bei dem die einzige Konstante ist, dass sich Sieg und Niederlage regelmäßig abwechseln.

Cashpoint-Quote: Heimsieg 2,40 - Unentschieden 3,30 - Auswärtssieg 3,00

Noch nie in dieser Saison blieb Werder Bremen auswärts ohne Gegentor. Vor dem kommenden Spiel besteht allerdings Hoffnung, denn gegen keine Mannschaft spielte Werder häufiger zu Null als gegen die Hessen. Mit einem Sieg könnte Bremen in der Tabelle sogar am Aufsteiger vorbeiziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung