NHL

Uwe Krupp exklusiv: "Draisaitl wäre selbst ohne McDavid ein Top-NHL-Torjäger"

Leon Draisaitl steht kurz vor Ende der Regular Season bei 47 Toren und 54 Assists.

Leon Draisaitl hat in der Nacht auf Freitag als erster Deutscher die 100-Scorerpunkte-Marke in der NHL geknackt und damit einen historischen Meilenstein erreicht. Ex-Bundestrainer Uwe Krupp schwärmt im Gespräch mit SPOX von Draisaitls Fähigkeiten.

Bei der 2:3-Niederlage der Edmonton Oilers gegen die Dallas Stars nach Penaltyschießen schoss Draisaitl im 77. Saisonspiel sein 47. Saisontor - nur Capitals-Superstar Alexander Ovechkin (49 Tore) hat mehr Treffer auf dem Konto als der Deutsche.

"Mir imponiert, dass die meisten seiner Tore relativ unspektakulär sind. Er kann viele Tore schießen, ohne dass es dafür einer außergewöhnlichen Aktion bedarf. Es ist unheimlich schwer, gegen ihn zu verteidigen, weil er einfach bedeutend besser als die meisten Spieler mit Standard-Spielsituationen umgehen kann", sagt Uwe Krupp gegenüber SPOX.

Der 23-jährige Draisaitl hat in seiner fünften NHL-Saison die Statistiken aus seiner bis dato besten Saison 2016/17 (77 Scorerpunkte, 29 Tore) pulverisiert, für Krupp ist das aber keine Überraschung.

Leon Draisaitl und der Connor-McDavid-Faktor

"Leon hat sehr gute körperliche Voraussetzungen, um sich in Nordamerika zu behaupten. Er ist stabil in den Zweikämpfen, gewinnt viele Pucks und ist schwer von der Scheibe zu trennen. Was ihn besonders gefährlich macht in der Offensive, ist eine Kombination aus Handlungsschnelligkeit und seinem Gespür für den Angriff aufs Tor. Wenn er eine Lücke findet, geht er geradlinig mit Kraft und Tempo zum Tor", erklärt Krupp.

Draisaitl ist der vierte Spieler, der in der laufenden NHL-Saison die 100-Punkte-Marke überschritten hat. Sein kongenialer Mitspieler Connor McDavid steht sogar bei 114 Scorerpunkten (40 Tore, 74 Assists). Wie sehr profitiert Draisaitl vom Zusammenspiel mit Megastar McDavid, mit dem er sich blind versteht und der ihm wie gegen Dallas viele Tore perfekt vorbereitet?

"Viele Leute sprechen über den McDavid-Faktor und man muss anerkennen, dass es sicherlich ein Vorteil ist, wenn man eine gute Chemie mit einem der besten Spieler der Welt hat. Aber ich glaube, Leon wäre selbst ohne McDavid ein Top-NHL-Torjäger", meint Krupp.

Bitter für Draisaitl: Trotz seiner Monster-Saison und trotz McDavid wird er aller Voraussicht nach in seiner fünften Saison zum vierten Mal die Playoffs verpassen. Bei noch fünf ausstehenden Spielen haben die Oilers sechs Punkte Rückstand auf die Colorado Avalanche, die momentan in der Western Conference den letzten Playoff-Rang belegen.

Die besten Scorer der aktuellen NHL-Saison

PlatzSpielerTeamScorerpunkte
1Nikita KucherovTampa Bay Lightning121 (38 Tore + 83 Assists)
2Connor McDavidEdmonton Oilers114 (40 + 74)
3Patrick KaneChicago Blackhawks104 (41 + 63
4Leon DraisaitlEdmonton Oilers101 (47 + 54)
5Brad MarchandBoston Bruins97 (34 + 63)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung