NHL

NHL bald in Düsseldorf? US-Sport soll nach Deutschland kommen

Von SPOX
Pittsburgh vs Vegas

Die NHL könnte schon bald einige Partien in Deutschland austragen. Die US-Liga denkt offenbar unter anderem über den Standort Düsseldorf nach.

In der NHL versammeln sich die besten Eishockeyspieler der Welt. Dementsprechend groß ist die Nachfrage, diese Stars weltweit verfolgen zu können. Die NHL will das nun möglich machen und denkt so über ein oder mehrere Spiele fernab der USA nach.

Gernot Tripcke, Ligenleiter der DEL, bestätigt: "Es gab bereits Kontakt mit den Verantwortlichen. Ich bin zwar guter Dinge, entschieden ist aber noch nichts, da sich auch andere Länder sehr interessiert zeigen."

Neben Deutschland bieten auch die Schweiz, Finnland, Schweden und China Möglichkeiten für eine Expansion.

Berlin, Mannheim oder Düsseldorf?

Besonders China hat in den Verhandlungen die Nase vorne. Anfang 2017 spielten die Vancouver Canucks und die Los Angeles Kings in Shanghai und Peking.

In Deutschland geht der letzte Besuch der NHL auf das Jahr 2011 zurück, damals gastierten die LA Kings und Buffalo Sabres in Berlin.

Die O2-World stellt auch im Jahr 2018 eine Option für die NHL dar. Neben Berlin sind aber auch Mannheim sowie Köln und Düsseldorf im Rennen. Entscheidend ist neben der Zuschauerzahl wohl auch der Status als DEL-Spielort, weshalb Hamburg momentan unwahrscheinlich scheint.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung