Kühnhackl und Pittsburgh verlieren erneut

SID
Freitag, 24.11.2017 | 23:55 Uhr
Tom Kühnhackl und seine Penguins verloren gegen Boston
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins die dritte Pleite in Folge in der NHL kassiert. Der Stürmer musste sich mit dem Titelverteidiger bei den Boston Bruins mit 3:4 geschlagen geben. Kühnhackl blieb in gut acht Minuten Spielzeit ohne Scorerpunkt.

Superstar Sidney Crosby kam bei Pittsburgh zum Ausgleichstor zum 3:3 und legte die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch Jake Guentzel auf. Den Siegtreffer der Bruins markierte David Pastrnak in der 46. Minute.

Das Team aus Massachusetts rückte mit 24 Punkten als Achter im Westen auf einen Zähler an die siebtplatzierten Penguins heran.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung