NHL

Draisaitls Oilers beenden Niederlagenserie

SID
Die Edmonton Oilers sind mit Leon Draisaitl trotz des Sieges über die Red Wings das zweitschwächste Team im Westen
© getty

Leon Draisaitl hat mit seinen Edmonton Oilers die Negativserie in der NHL beendet. Nach zuletzt drei Niederlagen feierten die Kanadier einen 6:2-Erfolg bei den Detroit Red Wings. Draisaitl steuerte einen Assist bei.

Die Oilers sind mit 8:14 Siegen aber weiter zweitschwächstes Team im Westen.

Noch schlechter stehen nur die Arizona Coyotes (5:19) da. Die Mannschaft um Draisaitls Nationalmannschaftskollegen Tobias Rieder wurde nach zuletzt drei Siegen gestoppt. Gegen die San Jose Sharks gab es in eigener Halle ein 1:3. Stürmer Rieder blieb ohne Scorerpunkt.

Als Sieger ging das Duo Thomas Greiss und Dennis Seidenberg vom Eis. Beim 4:3 der New York Islanders nach Verlängerung gegen die Philadelphia Flyers parierte Greiss 35 der 38 Schüsse auf sein Tor. Während Torwartkollege Philipp Grubauer beim 5:2 der Washington Capitals gegen die Ottawa Senators nur zuschauen durfte, verlor Tom Kühnhackl mit den Pittsburgh Penguins 2:5 gegen die Vancouver Canucks.

Die Ergebnisse der Nacht im Überblick

Detroit Red Wings - Edmonton Oilers 2:6 BOXSCORE

Washington Capitals - Ottawa Senators 5:2 BOXSCORE

Carolina Hurricanse - New York Rangers 1:6 BOXSCORE

Columbus Blue Jackets - Calgary Flames 1:0 OT BOXSCORE

Pittsburgh Penguins - Vancouver Canucks 2:5 BOXSCORE

New York Islanders - Phildaelphia Flyers 4:3 OT BOXSCORE

Buffalo Sabres - Minnesota Wild 4:5 BOXSCORE

Florida Panthers - Toronto Maple Leafs 2:1 SO BOXSCORE

New Jersey Devils - Boston Bruins 2:3 SO BOXSCORE

Tampa Bay Lightning - Chicago Blackhawks 3:2 OT BOXSCORE

Nashville Predators - Montreal Canadiens 3:2 SO BOXSCORE

Arizona Coyotes - San Jose Sharks 1:3 BOXSCORE

Colorado Avalanche - Dallas Stars 3:0 BOXSCORE

Los Angeles Kings - Winnipeg Jets 1:2 BOXSCORE

Anaheim Ducks - Vegas Golden Knights 4:2 BOXSCORE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung